drops for         a change

2020 haben vier Freunde, Daniel, Basti, Catherine und Marco den gemeinnützigen Verein Planetbook gegründet. Das Konzept steht und wir sind überzeugt kurzfristig mit den richtigen Partnern eine Stiftung zu gründen. Das Hauptziel unseres Vereins Planetbook ist, Projekte für Mensch, Tier und Natur umzusetzen und zudem Synergien mit anderen Non-Profit-Organisationen aufzubauen. 

DANIEL MARTI

20201219_150005.jpg

Gründungsmitglied

Warum bist du bei Planetbook dabei?

Seit 2014 bin ich am Überlegen in welcher Form ich etwas Nützliches für unseren Planeten entwickeln kann. Über die Jahre hat sich die Idee Planetbook ergeben. Ich habe schon immer gerne geholfen und mich für die Schwächeren eingesetzt. Es ist an der Zeit eine Plattform für möglichst viele Projekte für unseren Planeten gross zu machen!

 

Was ist deine Funktion bei Planetbook?

Gründer. Entwickeln von neuen Projekten. Partnerschaften mit anderen Non Profit Organisationen aufbauen und gemeinsame Projekte vorantreiben. Menschen für Planetbook begeistern.

 

Was ist dein Ziel mit Planetbook?

Planetbook soll eine Plattform für möglichst viele Projekte für unseren Planeten werden. Egal ob für Mensch, Tier oder unsere Natur.

 

Was sind deine Freizeitbeschäftigungen?

Ich spiele gerne Ballsportspiele mit meinen Kindern. Zudem verbringe ich meine Freizeit auch mit den Hunden in der Natur. Ich treffe gerne Freunde zum Tennis spielen oder wir unternehmen Wanderungen in den Alpen.

CATHERINE OGI

thumbnail_IMG_8475.jpg

Gründungsmitglied

Warum bist du bei Planetbook dabei?

Schon immer war mir unser Planet, also Menschen, Tiere und die Natur sehr wichtig und für mich sind wir alle Teil eines Ganzen.

Als Dani mir das Projekt vorstellte und mich fragte ob ich bei Planetbook mitmachen will, musste ich nicht zwei Mal darüber nachdenken und war gleich Feuer und Flamme.

Ein Teil eines Projekts zu sein, das sich für unser Zuhause einsetzt, macht mich stolz.

Denn wenn jeder eine Kleinigkeit ändert, macht das einen grossen Unterschied.

 

Was ist deine Funktion bei Planetbook?

Planen, Erarbeiten und Durchführung von Projekten oder Unterstützung bei Projekten.

Bewirtschaftung der Facebookseite und diverse administrativen Arbeiten.

 

Was ist dein Ziel mit Planetbook?

Mit dem Herzen denken und so andere inspirieren, um gemeinsam etwas Nachhaltiges zu bewirken. Aber auch Verständnis, Bewusstsein und Respekt für Mensch, Tier und Natur wecken und andere so auch auf Themen in diesem Zusammenhang zu sensibilisieren.

Einfach so weit möglich Harmonie zwischen Mensch, Tier und Natur schaffen.

Ganz nach dem Motto: Es gibt keinen Planeten B.

Was sind deine Freizeitbeschäftigungen?

In meiner Freizeit treffe ich mich sehr gerne mit Familie und Freunden und bin gerne in der Natur, vor allem in den Bergen oder am Wasser. In der Natur kann man am Besten abschalten und die Battieren aufladen, sich also abkapseln, um sich so wieder mit sich selbst und anderen zu verbinden.

SEBASTIAN MOTSCHA

IMG-20210120-WA0022.jpg

Gründungsmitglied

Warum bist du bei Planetbook dabei?

Der Bezug zu Mensch und Natur war mir schon immer wichtig. Gerade in Zeiten der Klimaerwärmung, Naturkatastrophen und zunehmender Armut ist es umso wichtiger Etwas für die Welt zu tun. Als mir Dani von seinem Projekt Planetbook erzählte, war ich von Beginn an voll begeistert. Ich bin froh ein Teil des Projekts zu sein um die Welt ein bisschen besser zu machen. Unser Planet Erde geht uns alle etwas an, denn wir haben nur diesen einen.  

 

Was ist deine Funktion bei Planetbook?

  • Kommunikation und Kontakt mit den anderen Organisationen

  • Fotografische Dokumentation von Projekten

  • Grafische Gestaltung der Homepage und Instandhaltung unserer Medien wie Facebook/Instagram usw.

 

Was ist dein Ziel mit Planetbook?

  • Die Welt wieder ein bisschen grüner und die Ozeane wieder ein bisschen blauer zu machen

  • Nationale und Internationale Projekte für Mensch/Tier/Natur ins Leben zu rufen

  • Positive Energie zu verbreiten und Freude an der Natur zu haben bzw. zu finden

  • Eine gemeinsame Synergie mit anderen Organisationen zu erzeugen um regional und global etwas zu bewegen

 

Was sind deine Freizeitbeschäftigungen?

Am liebsten bin ich in den Bergen unterwegs um dem Alltag zu entfliehen und so wieder neue Energie zu tanken. Diese Freizeitbeschäftigung verbinde ich immer mit meinem geliebten Hobby: Die Fotografie. Bei jeder Wanderung, egal ob es eine Tages- oder Wochenwanderung ist, habe ich immer meine Kamera an meiner Seite. Neue Wege auf Wanderungen zu finden, dort wo vorher noch keiner war, weg von der Zivilisation: Das bedeutet für mich Freiheit. Dies auf Bildern festzuhalten und zu gestalten gibt mir jedes Mal pure Lebenslust. Meine Partnerin, die Familie und unsere 2 Hunde geben mir die Kraft und Liebe, die es im Leben braucht.

MARCO CATTARUZZA

IMG-20210125-WA0007.jpg

Gründungsmitglied

Warum bist du bei Planetbook dabei?

Als Daniel mir das erste Mal von Planetbook erzählte, war ich von Beginn an von seiner Vision begeistert und wollte Teil dieses einzigartigen Projekts sein. Da ich in den letzten 10 Jahren bei verschiedenen Organisation und Projekten ehrenamtlich tätig war, freut es mich als Gründungsmitglied von Planetbook meine Erfahrungen einzubringen und mich tatkräftig «für ein besseres Morgen» für Mensch, Tier und Natur einzusetzen.

 

Was ist deine Funktion bei Planetbook?

Von der Planung bis zur Umsetzung der einzelnen Projekte engagiere ich mich in diversen Bereichen. Durch meinen kaufmännischen Background kümmere ich mich ausserdem um administrative Angelegenheiten.

 

Was ist dein Ziel mit Planetbook?

Meine Zielsetzung ist es für ein besseres Leben für Mensch, Tier und Natur zu sorgen, sowie Liebe und Freude in die Welt zu tragen. Was sich anhört wie ein Satz aus einem Nicholas Sparks-Roman, sollte das Ziel von uns allen sein, damit unsere Kinder nicht eines Tagen «den Scherbenhaufen», der hinterlassen wurde, aufräumen muss.

 

Was sind deine Freizeitbeschäftigungen?

Neben meinem ehrenamtlichen Einsatz für Planetbook, spiele ich in meiner Freizeit sehr gerne Fussball mit meinen Freunden, besuche wenn immer möglich alle Spiele des FC Basel, unterstütze meinen Bruder bei den Aufnahmen zu seinem ersten Album oder verbringe freie Tage mit meinem Patenjungen.